Gaskocher 2 flammig – Für die ganze Familie kochen

Beim Trekking, in Wohnmobilen, in Ferienwohnungen und beim Camping werden gerne 2 flammige Gaskocher eingesetzt. Camper, die von einem Ort zum nächsten reisen benötigen einen Gaskocher, der sowohl relativ klein ist, aber auch praktisch im Gebrauch. Natürlich sollte ein Gaskocher auf dem Campingplatz relativ schnell einsatzbereit sein. Zudem muss ein gewisser Sicherheitsstandard gehalten werden, um einen unbeschwerten Campingurlaub verbringen zu können.
>> Weiter zu den besten Gaskochern 2-flammig  im Shop

Die Vorteile eines 2 flammigen Gaskochers:

  • sehr günstig in Anschaffung und Betrieb
  • Mehrere Speisen gleichzeitig zubereiten
  • Meist gute Temperatursteuerung
  • Leicht in der Handhabung
  • Für größere Familien Camping tauglich

schnell betriebsbereit

Grundsätzlich werden die Campingkocher mit Butan Gas, Propan Gas oder einer Mischung aus beidem betrieben. Zudem sind 2 flammige Gaskocher mit Gaskartusche erhältlich. Diese Modelle sind leicht, handlich und zeigen auch sonst viele Vorzüge. Als Haushaltskocher, die beim Dauercamping meist fest in den Wohnwagen oder die Ferienwohnung eingebaut werden, können auch Gaskocher, die per Gasflaschen betrieben werden, empfehlenswert sein. Zudem sollte eine Zündsicherung und ein stabiler Stand vorausgesetzt werden können.

Köstliches Essen vom Gaskocher

Gaskocher 2-flammig
Gaskocher 2-flammig

Wer einen Campingurlaub macht, möchte natürlich auf einen entsprechenden Standard in Sachen Ernährung und Genuss nicht verzichten. Natürlich muss ein Gaskocher oder eine Grillkombination für den Campingplatz entsprechend viel Hitze entwickeln können, damit Essen auch in einer akzeptablen Zeit zum Kochen gebracht und gegart werden kann. Die meisten Gaskocher mit 2 flammiger Platte reichen für einen Campingurlaub von mehreren Personen durchaus aus, um adäquate Mahlzeiten zubereiten zu können. Wer allerdings nicht mit dem Camper, sondern als Rucksacktourist unterwegs ist, der benötigt zudem einen Gaskocher, der leicht transportiert werden kann. Ein Gaskocher, der mit einer externen Gasflasche betrieben wird, ist da weniger empfehlenswert. Gaskocher 2 flammig werden besonders hohen Ansprüchen bei der Zubereitung mehrerer Speisen gleichzeitig gerecht.

Einfache Bedienung des Kochers

Campinggaskocher sind in der Bedienung und Reinigung relativ simpel gehalten, damit die praktische Anwendung auf dem Campingplatz gewährleistet ist. Ein solcher Gaskocher muss einfach nur eingeschaltet werden, damit sofort eine Flamme zum Braten und Kochen bereitgestellt wird. Gaskocher sind anderen Campingkochern in vielerlei Hinsicht überlegen. Die optimale Regulierung der Betriebstemperatur und die Kontrolle der Flammenstärke zählen dazu. Für den Campingurlaub im Zelt werden meist Gaskocher mit 2 Flammen eingesetzt. Allerdings gibt es natürlich 3- oder 4-flammige Campingkocher, die meist mit einer großen Gasflasche genutzt werden und im Wohnmobil, im Wohnwagen oder in einer Ferienwohnung fest eingebaut werden. Für den Outdoor-Bereich kommen hingegen eher einflammige und zweiflammige Modelle zum Einsatz, die in der Regel mit Gaskartuschen ausgestattet sind.

>> Weiter zu den besten Gaskochern 2-flammig  im Shop

Outdoor Kocher

wohnmobil
Wohnmobil

Viele Firmen bieten für den Outdoor-Bereich besondere Leichtgewichte unter den Campingkochern an. Diese Gaskocher wiegen kaum mehr als 100 Gramm. Trotzdem entwickeln die Leichtgewichte extrem viel Power. Eine feine Regulierungseinstellung sorgt in den meisten Fällen für einen sparsamen Gasverbrauch. Bei Geräten mit selbst verschließenden Ventilkartuschen geht beispielsweise kein Gas verloren, so dass sie immer wieder eingesetzt werden können. Es gibt allerdings auch Stechkartuschen, die nur einmalig verwendet werden können. Grundsätzlich ist es sinnvoll einen Adapter für die Kartuschen anzuschaffen, um immer flexibel zu bleiben.

Unterschiedliche Modelle

Ob Campingkocher oder Haushaltskocher – zu jeder Variante des Gaskochers gibt es unterschiedliche Modelle auf dem Markt. Manche Geräte sind mit nützlichen Accessoires ausgestattet. So kann ein Deckel ebenso nützlich sein wie ein Windschutz, der verhindert, dass die Flamme ausgeblasen wird oder die Flammenstärke reduziert wird. Auch ein Abdeckgitter sollte im Lieferumfang eines hochwertigen Gaskochers nicht fehlen.